Wie schmückt man die Kirche für den Advent vs. wie schmückt man für die Kommunion?

[Der Inhalt des Artikels ist geschützt durch Plagiaschild ]

Kirchliche Zeremonien sind äußerst wichtige Ereignisse, die jedes Jahr in jedem der Gemeinde. Hochzeiten, Kommunionen und Urlaub sind besonders wichtige Ereignisse für die gesamte Gemeinde. Sie erfüllen alle unsere Herzen mit Freude und Optimismus, und die Möglichkeit, gemeinsam zu feiern, schafft eine erstaunliche Atmosphäre unter wahrscheinlich allen Gläubigen. Daher legen alle Christen großen Wert auf die Dekoration von Kircheaum sicherzustellen, dass alles siehe...schön und würdevoll. Natürlich ist dies kein Grund für irgendeine Art von Prahlerei, es geht nicht darum, zu zeigen, wie viel wir uns leisten können und mit unserem Reichtum zu protzen. Es geht einfach darum, diese freudigen Tage auf die bestmögliche Weise zu feiern, wenn unsere Herzen mit einem besonderen Gefühl erfüllt sind.

Und wie geht man das Thema Dekoration am besten an? Wie man dekoriert Kirche? Wie man dekoriert Kirche unter Advent? Wie ustrienć Kirche für die Kommunion? Besondere Urlaub von Webseiten unterscheiden sie sich voneinander?

Wie schmückt man die Kirche für die Kommunion?

Kommunionsfeiern sind ein äußerst wichtiger Moment im Leben eines jeden Kindes. In diesem Moment erlebt das Kind zum ersten Mal Heiliger Geist. Deshalb auch tempelwo alles stattfindet, sollte richtig dekoriert und vorbereitet sein. Denken Sie vor allem daran, dass das Sakrament Erstkommunion wird mit der Farbe Weiß assoziiert. Alle Dekorationen sollten nicht auffällig sein, sondern nur dezent die Essenz Ereignisse. Lehnen wir also schrille Farben ab und konzentrieren uns nur auf helle Töne, wobei überall Weiß vorherrscht. Die Grunddekoration auf einem solchen Feierlichkeiten sind natürlich Blumen. Normalerweise schmücken sie die Bänke in der Mitte Kirche. Sie können auch versucht sein, weiße Blumen sanft auf den Boden zu streuen und so einen Weg zwischen ihnen zu schaffen, der sozusagen zu Altar.

Seit Jahren dominiert bei Kommunionen die Styropor-Dekoration, die Weiß und Einfachheit mit den großen kreativen Möglichkeiten solcher Dekorationen verbindet. Meist werden Tauben, weiße Engel oder Lämmer aus Styropor ausgeschnitten. Solche Dekorationen können geschickt vor dem Altar platziert werden. Denken Sie auch an weiße, elegante Kerzen, die auf einem Ständer platziert und mit verschiedenen Blumendekorationen verziert werden können. Das Wichtigste ist, dass die Hochzeitsparty nicht zu sehr in Anspruch genommen wird und dass es nicht zu spät ist. Sie können die Kirchenbänke und Kirchenmöbel mit verschiedenen Arten von Tüll und Abdeckmaterialien schmücken. Ein sehr guter Vorschlag wird sicherlich ein weißer Teppich sein, der im Hauptschiff ausgelegt wird. Kirche führend zu Altar. Es wird sicherlich chic und Eleganz auf die ganze Zeremonie hinzufügen.

Wie man die Kirche für den Advent schmücken?

Eine weitere sehr wichtige kirchliche Feier ist sicherlich die Adventszeit. Advent ist für jeden Christen eine Zeit der Erwartung, und das Basteln von Adventsschmuck ist schon eine Art Tradition. Die Herstellung von Adventskränzen ist mit der Tradition verbunden Frömmigkeit Evangelikalismus. Zu verdanken haben wir es sicherlich dem charismatischen Pfarrer Johann Hinrich Wichern (1808-1881), der als Schöpfer des ersten Erziehungsheims für Kinder Straße in Hamburg. Während der Adventszeit in Jahr 1839 führte er dort den Brauch der gemeinsamen Gebete ein, auf denen Kerzen aufgestellt wurden. Es gab 4 große Kerzen (als 4 Adventssonntage) und kleinere Kerzen für jeden Wochentag im Advent. Jeder Gebetsabend bedeutete das Anzünden einer weiteren Kerze als Symbol für das nahende Ende der Zeit der großen Erwartung.

Heutzutage haben wir neben den Adventskerzen auch die Tradition, spezielle Adventskränze zu flechten. Sie bestehen aus Zweigen Anlagen Koniferen. Kränze werden auch mit 4 Kerzen geschmückt, um die 4 Adventssonntage zu markieren. Kränze können bescheiden sein, aber es gibt auch reich verzierte Kränze. Sie sind nur als Symbol gedacht. Sie dienen nicht unbedingt dazu, Aufmerksamkeit zu erregen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Advent als Zeit des Wartens auch eine Zeit der großen Besinnung für jeden von uns sein sollte, und so wenig Dinge wie möglich sollten uns von den wichtigeren Dingen ablenken. Lassen wir uns nicht von der Eitelkeit verführen und denken wir daran, uns richtig zu verhalten und zu feiern. Denken Sie daran, den heiligen Tag heilig zu halten. Aber denken Sie auch daran, es richtig zu feiern. Lassen wir uns nicht zu übertriebenem Optimismus beim Schmücken unserer Tempel oder Häuser hinreißen. Lassen Sie uns nicht vergessen, was in diesen Tagen wirklich wichtig ist. Wir wollen uns an uns selbst erinnern. Erinnern wir uns an die andere Person und achten wir mehr auf das, was im Inneren ist. Es spielt keine Rolle, wie es aussieht. Was zählt, ist die Liebe zu sich selbst und zum Herrn. Gott.

[Der Inhalt des Artikels ist geschützt durch Plagiaschild ]