Wer Moses nach seiner Flucht aus Ägypten wurde

Wer Moses nach seiner Flucht aus Ägypten wurde

Wer war Moses und was hat er getan? Wer war Moses nach seiner Flucht aus Ägypten?

Es besteht kein Zweifel, dass Mose eine große Figur war und die Geschichte des gesamten auserwählten Volkes geprägt hat. Es besteht auch kein Zweifel, dass Mose eine historische Figur war. Er lebte wahrscheinlich im 13. Jahrhundert vor Christus.

Rein historisch gesehen war Mose ein Prophet, er war auch der Führer der Israeliten während ihrer Flucht aus Ägypten und ihrer 40-jährigen Reise in das verheißene Land.

Moses war der Sohn von Amaram und Yochabella. Er wurde zur Zeit des großen Gemetzels der israelischen Babys in Ägypten geboren, schaffte es aber ausnahmsweise, ihn vor den Folterern zu schützen. Moses wurde von der Tochter des Pharaos aufgezogen, was ihm erlaubte, angemessene Lehren zu erhalten. Von Anfang an war er ein angesehenes Mitglied der Gemeinschaft. Während der Invasion der Völker Äthiopiens führte er die ägyptische Armee zum Sieg.

So wurde er dort bereits als großer Führer angesehen. Wie wir aus den vorangegangenen Teilen der Artikel wissen, wurde er auch von Jahwe nach seiner Flucht aus Ägypten zum Führer der Israeliten auserwählt. Mose tat Großes und tat vieles. Er wurde ein großer Führer, aber auch ein großer Prophet und Mittler zwischen dem Herrn und seinem Volk. Er gab ihnen Hoffnung und führte sie an ihr Ziel.