Wann wurde die Bibel geschrieben?

[Der Inhalt des Artikels ist geschützt durch Plagiaschild ]

Wann wurde die Bibel geschrieben? Die Bibel ist das wichtigste Buch für Katholiken. Aus ihr lernen wir die Wahrheiten des Glaubens kennen; wir erfahren etwas über das Leben wichtiger Persönlichkeiten in der Entwicklung des Christentums, einschließlich der Jesus Christus. Das Wort Bibel selbst stammt aus dem Griechischen biblionwas Bücher bedeutet. Die Heilige Schrift ist in das Alte und das Neue Testament unterteilt. Ersteres ist eine Sammlung von 46 Büchern, darunter die so genannte Thora, das heilige Buch der Juden, das folgende Bücher enthält: Genesis, Exodus, Levitikus, Numeri und Deuteronomium. Das Neue Testament enthält 27 Bücher, darunter die vier Evangelien, aus denen wir das Leben und die Lehre Christi erfahren.

Wann wurde die Bibel geschrieben? Man schätzt, dass das Alte Testament zwischen dem 13. Jahrhundert v. Chr. und dem 1. Jahrhundert v. Chr. geschrieben wurde, also über 1200 Jahre. Die Entstehung des Neuen Testaments wiederum dauerte von 51 bis 96 nach Christus. Man sollte hinzufügen, dass das Alte Testament in Hebräisch und Griechisch verfasst wurde (einige aramäische Ausdrücke kommen auch vor). Das Neue Testament hingegen wurde ausschließlich in griechischer Sprache verfasst.

Ursprünglich wurde das Bibelstudium nur von hochrangigen Klerikern betrieben, die lesen konnten und die Sprachen beherrschten. Erst mit dem Erscheinen von Bibelübersetzungen wurde sie allgemein verwendet. Das erste dieser Projekte war das SeptuagintaEs ist eine Übersetzung des Alten Testaments ins Griechische. An der Wende vom vierten zum fünften Jahrhundert wurde die WulgataEs handelt sich um eine Übersetzung der Bibel ins Lateinische. Die erste polnische Übersetzung war die Bibel von Jakub Wujek, die im Jahr 1599 veröffentlicht wurde.

[Der Inhalt des Artikels ist geschützt durch Plagiaschild ]