Warum hört Gott nicht auf meine Bitten und hilft mir nicht?

[Der Inhalt des Artikels ist geschützt durch Plagiaschild ]

Manchmal konfrontiert uns das Leben mit einer Fülle von Problemen, die wir nicht lösen können, mit denen wir aus eigener Kraft nicht fertig werden. Dann suchen wir Hilfe bei unseren Bekannten, Freunden oder Angehörigen. Es kommt jedoch vor, dass die Probleme nicht nur bei uns selbst liegen, sondern auch bei den Menschen, die uns eine helfende Hand reichen. Manchmal müssen wir uns jedoch nur auf uns selbst verlassen.

In solchen Situationen ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir immer, egal in welcher Situation, auf die Unterstützung von Gott.. Dies mag sich als sehr schwierig erweisen, aber wir können es uns nicht leisten zu zweifeln. Und so warum Gott mir nicht helfen will? Warum hört Gott nicht auf meine Bitten? Warum fühlen wir uns, trotz seiner unendlichen Liebe, in manchen Situationen unsicher? Nun, ich denke, das liegt einfach in unserer Natur.

Gottessohn lehrte uns über die Wirksamkeit des Gebets. Wer bittet, empfängt. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Gebet mehr ist als gesprochene Worte. Wenn wir beten, müssen wir wissen, WIE wir beten. Wir müssen die Bedeutung des Gebets verstehen.

Im Jakobusbrief heißt es - ihr betet, aber ihr betet falsch. Denken Sie daran, dass Gebet und Fürbitte nicht der Befriedigung unserer eigenen Begierden dienen. Erinnern wir uns daran, dass alles Teil von Gottes Plan ist, und dass wir in unseren Gebeten nicht nachlassen dürfen. glauben führt letztlich zum Glück. Bei jeder solchen Situation Gott will uns etwas beibringen. Und wir lernen unser ganzes Leben lang. Es ist also sicher nicht so, dass Gott mir nicht helfen will. Gott hört uns in jeder Sekunde unseres Lebens zu.

Das Gebet ist in erster Linie ein Gespräch. Es sollte kein sogenanntes "Wunschkonzert" sein. Lasst uns beten, als würden wir mit Bei Gott Ihre Gedanken, Ihre Grübeleien oder sogar Ihren Ärger.

Lassen Sie uns nicht nur anspruchsvoll sein. Lassen Sie uns auch versuchen, etwas von uns selbst zu geben. Bewusstes Gebet, wahres Gebet, ist das Gebet, in dem der Betende Gott bewusst begegnet, mit Ihm spricht und sich Ihm ganz hingibt.

Es ist notwendig, sich in bestimmten Angelegenheiten an Gott zu wenden, mit einer Haltung, die unsere Reue und auch unser Vertrauen zeigt: "Ich bitte dich Gott um Hilfe bei der Lösung meines Problems zu bitten, aber ich glaube, dass Sie am besten wissen, wie man mit meinem Problem umgeht." Sie müssen bedenken Sie, dass die endgültige Lösung des Problems in unserer Hand liegt, also Gott können Sie ihn um HILFE bitten, sie überhaupt erst zu lösen.

Gerade wenn wir uns fragen, warum Gott warum er mir nicht helfen will und warum er nicht auf meine Bitten hört, das Schlüsselwort sollte Geduld sein. Geduld ist der Schlüssel zum Glück.

[Der Inhalt des Artikels ist geschützt durch Plagiaschild ]